Was ist Sexological Bodywork?

Diese Seite hat zum Ziel, die Methode Sexological Bodywork in Österreich bekannt zu machen und erste Informationen zu geben.

Sexological Bodywork wurde von Dr. Josef Kramer in den 1980ern in Kalifornien entwickelt und ist eine Methode, in der auf Sexualität bezogene Körperarbeit mit Beratung zusammenfließt. Eingang fanden Ansätze wie dem Rebirthing, Authentic Movement, Tantra und Taoismus bis hin zu psychologischen Konzepten und ressourcenorientiertem Coaching. Daraus wurde ein eigenes Handwerkszeug entwickelt, speziell mit Themen der Sexualität zu arbeiten.

Sexological Bodywork begleitet Menschen bei neuen Erfahrungen mit ihrer Sinneswahrnehmung, ihrem Körper und ihrer Sexualität.
Lernen wird durch das Erleben am eigenen Körper vertieft, darum bezieht Sexological Bodywork Ganzkörper- und Genitalberührung in die Arbeit mit ein. Durch dieses somatische Lernen kann das persönliche emotionale und erotische Potential erweitert und vertieft werden.

Sexological Bodywork wendet sich an Personen aller sexuellen Orientierungen und Geschlechtsidentitäten. Der persönliche Termin ist für Einzelpersonen und Paare, es gibt auch Gruppenangebote in Form von Workshops und Seminaren.

Sexological Bodywork bietet Begleitung und Unterstützung bei Themen des Körperbewusstseins und einem Gefühl des Verbunden-Seins mit dem eigenen Körper sowie der Auseinandersetzung und Reflexion über die eigene und partnerschaftliche Sexualität. Ebenso können anatomische Fragen und damit verbundene Erregungsformen besprochen werden.
In der körperorientierten Arbeit kann es um die Schulung der allgemeinen körperlichen bis hin zur erotischen und genitalen Wahrnehmung gehen. Das kann durch achtsame Berührung mit verschiedenen Massagetechniken im gesamt körperlichen, genitalen, analen und Beckenbodenbereich geschehen. Ein wichtiger Ansatz des Sexological Bodywork ist auch das Orgasmic Yoga, sexuelles Lernen durch achtsame Selbstberührung und Masturbation.

Konkret suchen Personen oft Begleitung durch Sexological Bodywork, wenn sie Sexualität annehmen und lieben lernen möchten oder nach mehr Selbstakzeptanz des eigenen Körpers und Geschlechts suchen.
Weiters sind oft Erregungsschwierigkeiten oder das Wiedererlangen von sexuellen Funktionsweisen und Genussfähigkeit nach einer Geburt oder operativen Eingriffen Thema.
Es kann auch sein, daß Sie anale Lust und sexuelles Genießen näher erforschen wollen – oder ganz einfach lernen wollen, Sinnlichkeit und Berührung zu schenken und zu empfangen.

Eine Sexological Bodywork Sitzung dauert meist zwei bis drei Stunden und beinhaltet Beratungsgespräch und Körperarbeit. Um dem Körper die Möglichkeit zu geben, die Erfahrungen zu integrieren, empfiehlt es sich, eine Begleitung über mehrere Termine zu besuchen. Bei einem Abstand von drei bis vier Wochen dauert das einige Monate.

 

Werbeanzeigen